DRBD


Was ist DRBD?

DRBD bezieht sich auf Blockbausteine die so gestaltet sind, dass sie als zusammengesetzter Block einen Cluster mit einer hohen Verf├╝gbarkeit bilden. Das wird erreicht, indem der ganze Blockbaustein ├╝ber ein zugeordnetes Netzwerk gespiegelt wird. DRBD kann als Netzwerk verstanden werden, das auf Raid-1 funktioniert. In der obigen Illustration repr├Ąsentieren die beiden orangen K├Ąstchen zwei Server, die einen HA Cluster bilden. Die K├Ąstchen enthalten die ├╝blichen Komponenten eines Linux Kernels: Dateisystem, Pufferspeicher, Laufwerk-Steuerprogramm, Laufwerke, TCP/IP Schicht und Netzwerk Interface Karten- (NIC) Laufwerk. Die schwarzen Pfeile illustrieren den Fluss der Daten zwischen den Komponenten. Die orangen Pfeile zeigen den Datenfluss, weil DRBD die Daten von einem hochverf├╝gbaren Service aus dem aktiven Netzknoten der HA Cluster zu dem standby Netzknoten der HA Cluster spiegelt.

Was ist HA?

Der obere Teil von diesem Bild zeigt einen Cluster bei dem der linke Netzknoten gerade aktiv ist, wenn sichn zum Beispiel die IP Adresse des Service mit dem die Maschine des Kunden Kontakt hat, gerade auf der linken Seite befindet. Der Service inklusive der IP Adresse kann jederzeit zu einem anderen Netzknoten ausgelagert werden, wenn entweder der aktive Netzknoten fehlschl├Ągt oder eine administrative Aktion vorgenommen wird. Der untere Teil von dieser Illustration zeigt einen herabgesetzten Cluster. In der HA-Sprache wird die Auslagerung von einem Service Ausfallsicherung oder Failover genannt. Der umgekehrte Prozess wird als Failback bezeichnet. Wenn die Auslagerung von einem Administrator ausgel├Âst wird, wird sie Switchover genannt.

Was ist die Aufgabe des DRBD?

Spiegelung der importierten Daten

Der DRBD arbeitet auf der Grundlage von Blockbausteinen, wie zum Beispiel der Laufwerkspartitionen oder der logischen Inhalte der LVM. Er spiegelt jeden Datensatz wieder, der auf den angestrebten Netzknoten ausgerichtet ist.

Aus der vollkommen Synchronisierung

kann die Spiegelung eng gekoppelt (synchronisiert) werden. Das bedeutet, dass das Dateisystem auf dem aktiven Netzknoten nur dann informiert wird, wenn die Erfassung von dem Block abgeschlossen ist und der Block auf dem Laufwerk und in der Cluster erfasst ist. Die synchronisierte Spiegelung (Protokoll C in der DRBD-Sprache) ist die richtige Wahl f├╝r HA Cluster, wo es darauf ankommt, keine einzige Transaktion im Falle eines Zusammenbruchs des aktiven (in der DRBD-Sprache) Netzknotens zu verlieren.

Zu der Asynchronen

Die andere Option ist eine asynchrone Spiegelung. Das bedeutet, dass die Einheit, die das Schreiben der Anfrage veranlasst hat, ├╝ber den Abschluss informiert wird, sobald die Daten auf dem lokalen Laufwerk erfasst sind. Die asynchrone Spiegelung ist notwendig, um Spiegel ├╝ber gro├če Distanzen aufzubauen, zum Beispiel ist die Verbindungszeit bei einer Hin- und Zur├╝ckverbindung eines Netzwerks h├Âher als die Schreibverz├Âgerung, die Sie f├╝r Ihre Anfrage tolerieren k├Ânnen. (Beachte: Die Datenmenge um die der angestrebte Netzwerkknoten zur├╝ckfallen kann, ist durch einen bandbreite Verz├Âgerung begrenzt, die auf dem TCP sendenden Server produziert wird.)

SEO Hosting Pakete